mehr service Mehr Service
 
mehr qualität Mehr Qualität
 
mehr zuverlässigkeitMehr Zuverlässigkeit
 
Mehr Service Von der Service-Hotline bis zum Profi-Datencheck. Bei uns sind Sie in besten Händen.
Mehr Qualität Modernste Maschinen, Ressourcen schonende Produktion. Bei uns erhalten Sie nur 1A Qualität.
Mehr Zuverlässigkeit Über 1.000 Pakete erreichen täglich unsere Kunden. Pünktlich und in kürzester Zeit.
 
 
 
 

Druckdaten von A-Z

 

Beschnittzugabe


Die Beschnittzugabe bezeichnet den Bereich der Druckdaten, der über das Endformat hinausgeht. Er wird benötigt, um einen randabfallenden Druck realisieren zu können. In der Weiterverarbeitung wird die Beschnittzugabe abgeschnitten. Die Beschnittzugabe ist nicht mit dem Randabstand zu verwechseln.

 


Daten aus Bildbearbeitungsprogrammen


Daten, die in einem Bildbearbeitungsprogramm wie z.B. Adobe Photoshop erstellt wurden, benötigen wir als TIF- oder JPG-Datei. Für diese Daten gilt außerdem:

 

  • Reduzieren Sie die Daten auf die Hintergrundebene
  • Verwenden Sie keine Alpha-Kanäle
  • Verwenden Sie keine Freistellungs- und Beschneidungspfade

 

Diese Vorgaben gelten auch für Photoshop-Dateien, die in einem Layoutprogramm platziert werden.
Weitere Informationen zu druckfähigen Dateiformaten erhalten Sie unter dem Menüpunkt Druckdaten.

 

 

Datencheck

 

Basis-Datencheck
Alle gelieferten Druckdaten prüfen wir kostenlos mit dem Basis-Datencheck auf die nachfolgend aufgeführten Kriterien. Über das Ergebnis werden Sie per E-Mail informiert. Sollten die Daten fehlerhaft und nicht druckbar sein, können Sie die korrigierten Daten über Ihr Kundenkonto erneut hochladen. Falls der Datencheck keine Fehler ausgibt, sind Ihre Daten automatisch freigegeben und gehen direkt in Druck.
Beim Basis-Datencheck prüfen wir, ob:

 

  • die Seitenmaße korrekt sind
  • alle Schriften eingebettet sind
  • Ihre Daten verschlüsselt sind (z.B. Kennwortschutz)
  • Ihre Daten defekt sind
  • die Anzahl der Seiten korrekt ist (die korrekte Reihenfolge der Seiten überprüfen wir nicht)

 

Profi-Datencheck
Der Profi-Datencheck ist eine kostenpflichtige Zusatzleistung und kann bei jeder Bestellung in Auftrag gegeben werden. Wir empfehlen den Profi-Datencheck insbesondere dann, wenn Sie mit der Erstellung von Druckdaten weniger vertraut sind.

Beim Profi-Datencheck prüfen wir, ob:

 

  • die Seitenmaße korrekt sind
  • alle Schriften eingebettet sind
  • Ihre Daten verschlüsselt sind (z.B. Kennwortschutz)
  • Ihre Daten defekt sind
  • die Anzahl der Seiten korrekt ist (Paginierung und die korrekte Reihenfolge der Seiten prüfen wir nicht)
  • die Anzahl der Schmuckfarben/Farbkanäle korrekt ist (betrifft nur die Produkte, bei denen eine spezielle Schmuckfarbe/Anzahl an Farbkanälen zwingend erforderlich ist)
  • der Farbraum korrekt ist
  • die Auflösung korrekt ist
  • weiße Elemente mit aktivierter Überdrucken-Funktion verwendet werden
  • Volltonfarben, ICC-basierende Farben, druckbare Kommentare, OPI-Kommentare, PDF-Ebenen (optionaler Inhalt), Transparenzen und/oder JPG2000-Bilder verwendet wurden

 

Nach Durchführung des Profi-Datenchecks erhalten Sie das Ergebnis von uns per E-Mail.
Entsprechen die Druckdaten den Vorgaben von redfoxprint, müssen Sie den Auftrag nach Erhalt des Ergebnisses noch im Kundenkonto freigegeben. Erst dann gehen die Daten in Druck.
Entsprechen die Druckdaten nicht unseren Vorgaben, erhalten Sie per E-Mail eine Fehlerbeschreibung mit der Bitte um Behebung der Fehler. Die korrigierten Druckdaten können Sie erneut im Kundenkonto hochladen.
Erhalten Sie nur Hinweise zu kleineren Mängeln, haben Sie die Möglichkeit, die Daten zu korrigieren und erneut zu senden. Alternativ können sie auch die bereits gelieferten Daten im Kundenkonto freigeben. In letzterem Fall übernehmen wir für das Druckergebnis keine Haftung.
Die bei den Produkten angegebenen Lieferzeiten gelten erst ab Eingang der korrekten Druckdaten bzw. Ihrer Druckfreigabe. Bei Aufträgen mit fehlerhaften Daten kann sich der Liefertermin deshalb verzögern.
Die Kosten für den Profi-Datencheck sind produktabhängig (ab 5,00 € netto/ 5,95 € brutto). Die Preisangaben finden Sie beim jeweiligen Produkt in den Bestelloptionen.

 

Rechtschreib- und Satzfehler
Layout- und Satzarbeiten werden von uns nicht durchgeführt. Es findet keine Prüfung der Rechtschreibung bzw. Lektorat seitens Redfoxprint statt. Es erfolgt keine inhaltliche Kontrolle der Druckdaten (Rechtschreibfehler, Layout).

 

 

Datenübermittlung


Ihre Druckdaten können Sie uns wie folgt zukommen lassen:

 

per Upload
Der Upload ist bis zu einer Datenmenge von insgesamt 500 MB möglich und kann über das Kundenkonto erfolgen. Alternativ können Sie die Daten direkt nach Erhalt der Auftragsbestätigung über den angegebenen Link uploaden.

 

per Post
Sie können Ihre Druckdaten auch per Post auf CD/DVD, unter Angabe der Auftragsnummer auf dem Datenträger, an folgende Adresse übermitteln:

ak-grafix GmbH
Am Tiergarten 29
97273 Kürnach

 

Wir bitten Sie, folgendes zu beachten:
Sie können uns mehrere Aufträge auf einer einzigen CD/DVD zukommen lassen. Legen Sie hierzu für jede Auftragsnummer einen Ordner an, der die zugehörigen Druckdaten enthält. Nur so kann eine eindeutige Zuordnung gewährleistet werden. Angelieferte, selbst ausgedruckte Proofs zu den CDs sowie beiliegende Kommentare werden nicht berücksichtigt.

 

 

Druckermarken


Um ein perfektes Druckergebnis zur erreichen, müssen Ihre gelieferten Druckdaten den technischen Vorgaben von redfoxprint entsprechen. Achten Sie beim Erstellen Ihrer Druckdaten darauf, dass Ihre Layouts bzw. Ihre Dateien keine Druckermarken (wie z.B. Schnittmarken, Beschnittzugabemarken, Passkreuze, Farbkontrollstreifen) oder sonstige Seiteninformationen beinhalten. Falls Sie Schnittmarken angelegt haben und diese innerhalb des Endformats liegen, werden sie von uns nicht berücksichtigt. Das Produkt wird in unserem Endformat ausgeliefert.

 

 

Druckfarben


Alle redfoxprint Produkte werden in den Prozessfarben (CMYK) bedruckt. Im klassischen Vierfarbdruck sind das die Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz.

Unser Tipp: Legen Sie Ihre Druckdaten ausschließlich im CMYK Modus an. Verwenden Sie bei der Erstellung Ihrer Druckdaten keine Volltonfarben (auch nicht mit alternativem CMYK-Farbraum), NChannel und DeviceN-Farbräume. Dies kann zu Fehlinterpretationen beim Druck und damit zu Farbabweichungen führen.
Auch bei Lab oder RGB Farbräumen kann es zu Farbabweichungen kommen.

 

 

Druckdaten für Stempel


Bei der Erstellung der Druckdaten für Stempel sollten Sie folgendes berücksichtigen:

 

  • Legen Sie Ihre Druckdaten am besten als Vektordaten an
  • Verwenden Sie die Auflösung 600 dpi
  • Legen Sie die Farbe schwarz an mit 100% K (schwarz/weiß), verwenden Sie keine Graustufen/Raster
  • Die Vorschau der Daten ist nicht verbindlich. Ein Farbauftrag unter 50% kann nicht wiedergegeben werden.

 

 

Ebenen


Reduzieren Sie die Ebenen Ihrer Daten immer auf eine Hintergrundebene.
 

 

Farbprofile


Die angelieferten Druckdaten sollten in jedem Fall mit einem Farbprofil abgespeichert werden. Bitte nutzen Sie immer das Profil „Coated FOGRA27“


Bitte berücksichtigen Sie:
Bei PDF-Daten sollte das Farbprofil nur als Ausgabeintention (Output-Intent) angegeben werden. Farbprofile mit ICC-basierenden Farben können zu einem unerwünschten Ergebnis bei der Farbwiedergabe führen und sollten deshalb vermieden werden.

 

Unser Tipp: Falls Sie Ihre Druckdaten mit dem Programm Adobe Acrobat Distiller erstellen, wählen Sie unter Farbe -> Farbmanagement „Farbe nicht ändern“ aus und wählen Sie unter Standards -> Profilname der Ausgabeintention das für Ihr Produkt zutreffende Farbprofil. Beachten Sie, dass bei dieser Methode alle Bilder und Farben bereits im Vorfeld in CMYK konvertiert werden müssen.

 

 

Grafische Rahmen und Outlines


Rahmen oder Outlines um ein Motiv sollten vom Rand des Endformates immer einen Mindestabstand von 4 mm haben. Produktionsbedingt können Abstände an den einzelnen Seiten unterschiedlich ausfallen. Wenn Sie dennoch Rahmen und Outlines anlegen möchten, beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise in unseren Datenblättern.
 

 

Linienstärken


Positive Linien (dunkle Linie auf hellem Hintergrund) sollten immer mit einer Linienstärke von 0,5 pt angelegt werden. Negative Linien (helle Linie auf dunklem Hintergrund) mit einer Linienstärke von mindestens 1 pt.
Legen Sie die Linienstärke bei Stempeln mit mindestens 1 Punkt an.
Bitte berücksichtigen Sie, dass beim Verkleinern von Grafiken die Linienstärken nicht zu gering werden.

 

 

Maximaler Farbauftrag


Der Gesamtfarbauftrag errechnet sich aus der Summe aller vier Farbkanäle des CMYK Farbraumes (4 Kanäle x 100 % = 400 %).

Der Farbauftrag der Druckdaten sollte nie über 300 % liegen. Bei Express- und Overnight Bestellungen liegt der maximale Farbauftrag bei 260 %. Diese Werte verhindern ein Ablegen und Verkleben der Druckerzeugnisse.
 

 

Minimaler Farbauftrag


Bei einer Farbdeckung unter 10 % kann die Farbe des Druckergebnisses sehr schwach erscheinen. So wirken 10 % Gelb beispielsweise schwächer als 10 % Cyan.

Bitte beachten Sie: die Farbwiedergabe auf Stoffen ist geringer als die Farbwiedergabe auf Papier. Wir empfehlen, den Farbauftrag bei Stoffen - je nach Eigenschaften - noch zu erhöhen. Bei Fahnenstoff (durchscheinender Stoff) sollte der Farbauftrag zum Beispiel mindestens 20% betragen. Sollten Sie Rückfragen zu diesem Thema haben, helfen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen gerne telefonisch weiter.
 

 

PDF/X-3:2002 Standard


Angelieferte Druckdaten im PDF-Format müssen dem sogenannten PDF/X-3:2002 Standard entsprechen.


Problematische Anwendungen
PDF-Dateien können zwar mit Hilfe vieler Softwareprogramme erstellt werden, aber nicht alle eignen sich für die Erstellung professioneller Druckdaten. Da redfoxprint nicht für alle Programme eine detaillierte Anleitung für die Erstellung druckfähiger PDF-Daten geben kann, empfehlen wir, sich mit dem Softwarehersteller in Verbindung zu setzen, um zu prüfen, ob und wie die Herstellung einer PDF-Datei nach dem PDF/X-3:2002 Standard möglich ist.

 

 

Rahmen einer PDF-Datei


Eine PDF-Datei kann verschiedene Rahmen enthalten. Für die Datenanlieferung bei redfoxprint sollten die MediaBox, CropBox und BleedBox (Datenformat) übereinstimmen und die TrimBox (Endformat)  entsprechend kleiner sein. BleedBox und TrimBox sind Pflichtbestandteile des PDF/X-3:2002 Standards, die wir voraussetzen. Die TrimBox ist ausschlaggebend für die korrekte Platzierung Ihrer Druckdaten.

 

MediaBox
Die MediaBox definiert die Größe des Ausgabemediums und den Medienrahmen des PDF-Dokumentes. Das Dokument ist noch nicht beschnitten und enthält in der Regel die im PDF-Generator eingestellte PostScript-Seitengröße. Die MediaBox muss immer die größte aller Boxen sein, da sie alle anderen (nachfolgend erläuterten) Boxen mit einschließen muss. Es ist die einzige Box, die immer in einem PDF enthalten sein muss.

 

CropBox
Die CropBox (in Adobe Acrobat als Maskenrahmen bezeichnet) beschreibt den Bereich einer PDF-Seite, der auf dem Bildschirm bzw. dem Drucker ausgegeben werden soll. Meist sind die Werte der MediaBox voreingestellt.

 

BleedBox (bei redfoxprint: Datenformat)
Eine BleedBox beinhaltet Informationen über den Anschnittrahmen. Dieser definiert die Größe des Endformates zuzüglich des vorgesehenen Beschnitts. Bei redfoxprint wird in der Regel ein Beschnitt von 1 mm pro Seite benötigt.
Ein Anwendungsbeispiel: Bilder, die im Anschnitt (also direkt am Seitenrand) liegen. Für eine A4-Seite, die an redfoxprint geliefert werden soll, ergibt sich bei einem Beschnitt von 1 mm somit für die BleedBox eine Breite von 210 mm + 2 mm und eine Länge von 297 mm + 2 mm, also 212 mm × 299 mm. Voreingestellt sind die Werte der CropBox.

 

TrimBox (bei redfoxprint: Endformat)
Die TrimBox ist das Endformat einer PDF-Datei ohne Beschnitt und wird auch „Endformatrahmen“ genannt.
 

 

Schriftgrössen


Bei der Definition Ihrer Schriften bzw. Schriftgrößen sollten Sie folgendes berücksichtigen:

  • Vermeiden Sie Schriftgrößen unter 6 Punkt.
  • Nutzen Sie bei Fahnenstoffen mindestens die Schriftgröße 12 Punkt.
  • Legen Sie beim Stempel mindestens die Schriftgröße 7 Punkt an. Die dünnste Linie muss mindestens 0,4 mm stark sein.

 

 

Schwarz richtig anlegen


Legen Sie schwarze und graue Objekte, wie z.B. Texte oder Linien, immer in einem reinen Schwarz an, mit den Werten: Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 60% oder Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%.

Tiefschwarz (z.B. mit den Werten Cyan 60%, Magenta 40%, Gelb 0-20%, Schwarz 100%) ist für Texte und Linien nicht zu empfehlen, da es leicht zu Blitzern durch Passungenauigkeiten kommen kann.

Bei schwarzen Flächen lässt sich ein Tiefschwarz durch das Zufügen anderer Farbanteile erreichen. Je nach Geschmack lassen sich andere Farbanteile so lange beimischen, bis der maximale Farbauftrag des Produktes erreicht ist.
 

 

Sicherheitsabstand


Um sicher zu stellen, dass keine wichtigen Elemente in der Weiterverarbeitung an- oder abgeschnitten werden und ein sauberes Druckbild zu gewährleisten, empfehlen wir, einen Sicherheitsabstand zum Seitenrand einzuhalten. Dieser variiert je nach Produkt.
Ausführliche Informationen erhalten Sie im Datenblatt des jeweiligen Produkts.
 

 

Überdrucken


Beim Überdrucken werden die Farbwerte des überdruckenden Objektes mit den Farbwerten des dahinter liegenden Objektes addiert. Diese Funktion wird hauptsächlich bei schwarzem Text eingesetzt, um Blitzer auf farbigen Hintergründen zu vermeiden.


Ist die Überdrucken Funktion aktiviert, wird der Hintergrund nicht ausgespart, sondern mit berechnet. Der Text wird sozusagen auf den Hintergrund gedruckt und es entstehen keine Blitzer.


Überdrucken macht keinen Sinn bei weißen Objekten, da diese bei der Belichtung ‚verschwinden‘. Problematisch sind zudem schwarze Flächen, die andere Objekte ganz oder teilweise abdecken, da es je nach Untergrund zu unterschiedlichen Schwarz-Werten kommt. Gut einsetzen können Sie die Funktion Überdrucken, um „Effekte“ zu erzielen. So können Sie z.B. eine Schattenwirkung erreichen, indem Sie eine hellgraue Fläche auf Überdrucken stellen.




nach oben
 
 
 
Sofern nichts anderes angegeben sind unsere Preisangaben brutto inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer von 19%. In unseren Preis-/Mengentabellen haben Sie die Möglichkeit,
die Preisanzeige auf netto zu wechseln. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. © REDFOXPRINT 2019. I.